KÄRNTNER FREILICHTMUSEUM  MARIA SAAL     (Außenstelle - Landesmuseum für Kärnten)
Für den Inhalt verantwortlich:  Freilichtmuseum Maria Saal, Domplatz 3, 9063 Maria Saal

Informationen

KÄRNTNER FREILICHTMUSEUM Maria Saal

Kärntner Baukultur aus 4 Jahrhunderten im ältesten

Freilichtmuseum Österreichs

Das Freilichtmuseum Maria Saal, als ältestes Museum seiner Art in Österreich, liegt inmitten des kulturgeschichtlich bedeutungsvollsten Bodens im Herzen Kärntens. Bei einem Rundgang werden dem Besucher bäuerliche Haus- und Hofformen aus den verschiedensten Regionen Kärntens gezeigt. Insgesamt sind 38 Objekte in der Zeitspanne der letzten 4 Jahrhunderte zu besichtigen. Außerdem wird der Besucher mit den unterschiedlichsten Lebensformen der einzelnen Regionen Kärntens vertraut gemacht. Die Aufgliederung in vier Terrassen bietet zugleich ein charakteristisches ländliches Siedlungsgebiet. Neben den interessanten Bauernhäusern wird dem Besucher auch das bäuerliche Gewerbe im so genannten „Industriegelände“ vor Augen geführt (Flodermühlen, Sägemühlen, Kohlenmeiler, Kalkofen). Eine ländliche Gaststätte sorgt für das leibliche Wohl der Gäste.

Zusätzliche Attraktionen

Museumspädagogische Angebote: Interaktive Programme für Schüler von der 1 . – 9. Schulstufe; Spezialführungen für Schulklassen höherer Schulen Themenwanderungen: Spezialführungen zu ausgewählten Themen der Kärntner Volkskultur Familienprogramm: „Der Schatzjäger“ – ein Suchspiel; Erlebnis und Gewinn für die ganze Familie
Handwerkertag -
Geisterstunde - Erlebnis, Spass und Gänsehaut für die ganze Familie
Informationen zum Kärntner Freilichtmuseum